Nikolausfeier + Sportlerehrung

Bei der Nikolausfeier konnten die zahlreich erscheinenden Vereinsmitglieder Kunstradvorführungen des Nachwuchs und am Schluss die frischgebackenen Junioren Europameister und Bronzemedaillengewinner Rosa und Svenja bewundern. Im Anschluss wurden der neue Radballnachwuchs vorgestellt. Nachdem der Nikolaus allen Sportlern ein Nikolo Säckchen
überreicht hat stand die Ehrung der U23 Europameister Kevin und Stefan sowie Rosa und Svenja auf dem Programm. Der Obmann Greussing Tomas und der Bürgermeister Karl Wutschitz würdigten die Erfolge der Sportler und überreichte ihnen sowie den Trainern Bachmann Monika und Fontain Gernot ein Geschenk. Auch die Sportler selbst bedankten sich beim Verein, der Gemeinde und bei den Trainern für ihre Unterstützung. Nach der Video Vorführung der WM Kür konnten die Anwesenden Gäste den Abend bei einem Essen und einem Wettbewerb zur Vereinsmeisterschaft gemütlich ausklingen lassen.

Nikolausfahren

Beim Nikolausfahren in Altenstadt gab es durch Ramona Lampert einen Sieg in der Klasse Schülerinnen U13 mit Lizenz.
In der Klasse Schülerinnen ohne Lizenz erzielte Annika Jenny bei ihrem ersten Wettkampf den 2 Rang.
Platz 4 erzielte Helena Nitz bei den Schülerinnen U13 mit Lizenz.

WM Medaille

Bronzemedaille bei ihrem zweiten WM Start für Kopf Rosa und Bachmann Svenja.
Mit einer tollen Kür in der Vorrunde war das Erreichen des 4er Finale für Rosa uns Svenja eine klare Sache.
Noch besser lief es dann im Finale. Hinter den beiden Deutschen 2er und vor den Schweizern belegten sie den ausgezeichneten 3. Rang.
Rosa uns Svenja sind die weitaus jüngsten WM Medaillengewinner in der Geschichte des Damen 2er.
Bei der Wertung "Beste Ausführung aller Kunstradfahrer der WM" belegten sie den 6. Rang.
Nach Schnetzer Marcel/Latzer Jana 2016 gibt es wieder eine WM Medaille, die bereits vierte, für den R.V. Sulz. Gratulation den Mädls.
Die weitere Medaillen für Österreich: Gold durch die Radballer Schnetzer/Bröll ( Höchst ), jeweils Bronze im Damen 1er durch Adriane Mathis (Meiningen) und dem 4er aus Höchst.

Hallenradsport WM

Vom Freitag den 23. 11. bis Sonntag den 25. 11 findet in Belgien ( Lüttich ) die Hallenradsport WM statt.
Vom R.V. Sulz mit dabei im Damen 2er Kopf Rosa und Bachmann Svenja. Am Sonntag um ca. 10:30 Uhr heißt es dann Daumen drücken für unser Sportler.
Für Rosa und Svenja ist es der zweite WM Start. Ihr Ziel ist das Erreichen des 4er Finales.
Nach den letzten Ergebnissen stimmt auf alle Fälle die Form. Haben sie doch erst vor 2 Wochen einen neuen Österreichischen Rekord aufgestellt.
Ebenfalls mit dabei als Ersatzmannschaft und Trainingspartner die Radballer Bachmann Kevin und Feuerstein Stefan.

Auf http://www.radball.at/ gibt es einen Live Ticker. Ob es einen Live Stream gibt ist noch nicht sicher. Einfach mal bei https://cycleball.de/ vorbeischauen.
Wir wünschen der gesamten Österreichischen Nationalmannschaft viel Erfolg

Nachwuchsradballer gesucht

Der Radfahrverein Sulz sucht Nachwuchsradballer.
Mädchen oder Jungs 5-10 Jahre alt, welche Freude am Radfahren und Ballspiel haben sind am Dienstag den 20.11. um 18:00 Uhr
mit Eltern für weitere Informationen bzw. Probetraining in der Volksschule Sulz recht herzlich eingeladen. Den Flyer zum Downloaden.

32. Nichtradballer Grümpelturnier 28. + 29. Dez. 2018

      Hallo liebe Freunde des (Nicht-)Radballsports!
Im Dezember ist es wieder soweit, unser alljährliches Nichtradballer-Turnier geht über die Bühne und dabei solltet ihr auf keinen Fall fehlen!

Bitte die begrenzte Anzahl an Mannschaften beachten! Bei zu vielen Anmeldungen gilt das Anmeldedatum!!
Auch heuer gibt es wieder die Möglichkeit einen besonderen Preis zu gewinnen. Gruppen, die auf einen Schlag 5 Mannschaften oder mehr anmelden nehmen an der Verlosung teil! Dieses Jahr bekommt ihr eine Käsknöpflepartie für 10 Personen in der Weinstube Krug von uns spendiert! Also zieht los und trommelt Mannschaften zusammen, es lohnt sich! Laufende Infos zur Veranstaltung könnt ihr heuer auch erstmals auf unsere Facebook-Seite zur Veranstaltung () einsehen.Wir freuen uns auch heuer wieder auf eine super Veranstaltung und hoffen euch alle dort zu sehen!

Spiel, Spaß, Gaudi, Action.         Vorbeischauen und ausprobieren in der Volksschule Sulz.
Training:         Mi. 14. Nov.;   Mi. 28. Nov.;     Mi. 19. Dez.;      Do: 27. Dez.  jeweils ab 19:30 Uhr  
Anmelden: bei johannes.hron@gmail.com
, Telef.: 0664/6105456 ; oder direkt bei den Trainingsabenden.   !!!  die Auschreibung/Anmeldung und weitere Infos zum downloaden !!!!  

5. ASVÖ Cup

Beim letzten Cup des Jahres gab es für unsere Sportler 3 neue Bestleistungen.
Für Rosa + Svenja stimmt die WM Form. Sie fuhren nicht nur eine neue Bestleistung, sie erhöhten auch Ihren eigenen österreichischen Rekord.
Ramona + Helena konnten Ihre persönliche Bestleistung ebenfalls verbessern.
Knapp unter ihrer Bestleistung blieb Franziska..

3 Nationencup

Der 3 Nationencup A - D - CH in Hohenems war der letzte große Test vor der WM Ende November in Belgien.
Mit dabei unsere WM Teilnehmer Rosa und Svenja und die als Ersatzmannschaft nominierten Kevin und Stefan.
Mit einer sauberen Kür belegten Rosa und Svenja hinter den beiden Deutschen 2er den 3. Rang und holten für Österreich 3 Punkte.
Super lief es auch für unsere Radballer. Gegen beide Schweizer Mannschaften gingen sie als Sieger vom Platz und holten somit 4 Punkte für Österreich.
Speziell das Spiel gegen den WM Starter Schweiz 1 war an Spannung kaum zu überbieten. 13 Sekunden vor Schluss, beim Stande von 3:3,
konnten die Schweizer eine 100 prozentige Chance ( beide Eidgenossen waren allein vor dem Tor von Stefan) nicht verwerten. Im Gegenzug erzielte Stefan den 4:3 Siegestreffer.
Gegen die beiden Deutschen Teams gab es für Kevin und Stefan nicht zu holen. Trotzdem gelang ihnen gegen die amtierenden Weltmeister mit 2:4 ein Achtungserfolg.
Der Sieg im Nationencup ging mit 41 Punkten an Deutschland vor Österreich 28 und der Schweiz mit 24 Punkten
.

Staatsmeisterschaft Elite

Vor einer tollen Zuschauerkulisse erreichten unsere Sportler 2 Medaillen bei der Elite Staatsmeisterschaft in Höchst.
Im 2er konnten Kopf Rosa und Bachmann Svenja ihren Titel mit einer sauberen Kür sicher und erfolgreich verteidigen.
Im Radball wiederholten Bachmann Kevin und Feuerstein Stefan die Bronzemedaille vom Vorjahr. Das entscheidende Spiel um Platz 3 gegen Lustenau konnten sie mit 5:3 für sich entscheiden.
Im Spiel gegen Höchst 2 lagen sie sogar mit 3:1 in Führung. Nach einem Halbzeitstand mit 3:4 siegte Höchst 2 noch mit 7:4. Das Spiel gegen den neuen Staatsmeister Höchs 1 ging mit 4:10 verloren. Kevin und Stefan wurden nach dem Verzicht von Höchst 2 als Ersatzmannschaft für die WM Ende November in Belgien nominiert.
In der Auf-/Abstiegsrunde belegte die IG Sulz/Dornbirn den 4. Platz und spielen somit 2019 weiter in der 2. Liga. Für den verletzten Hron Jonas spielte Bastian Arnoldi.

Radball Ergebnisse

       29.9.18 Mammut Cup Niederstotzingen
4. Platz Kevin Bachmann / Stefan Feurstein

       13.10.18 7. Weltcup St. Gallen
5. Platz Kevin Bachmann / Stefan Feurstein
Kunstrad Ergebnisse

       29.9.18 ASVÖ Kunstrad Cup Altenstadt
1. Platz Rosa Kopf / Svenja Bachmann
3. Platz Ramona Lampert
3. Platz Franziska Lampert
4. Platz Helena Nitz

       13.10.18 SwissAustria Masters Wetzikon
1. Platz Rosa Kopf / Svenja Bachmann

U23 EM

Kevin und Stefan haben das Tripple geschafft.
Bei der U23 EM im Tschechischen Zlin konnten sie zum dritten Mal in Folge das Meistertrikot anziehen.
Als klarer Gruppensieger und einem Torverhältnis von 31:15 haben sie sich für das Halbfinale qualifiziert.
Im Halbfinalspiel gegen Frankreich überraschte trikolore Team. Das Spiele konnte knappen 5:4 gewonnen werden. Somit war zumindest die Silbermedaille sicher.
Der Finalgegner hieß dann Deutschland. Nach 2 unglücklichen erhaltenen Treffern ging es mit 2:2 in die Pause. Bald war in der 2. Halbzeit wieder ein 2 Tore Vorsprung hergestellt.
Eine Minute vor Spielende glückte Deutschland der Anschlusstreffer. Aber Kevin und Stefan spielten das 4:3 souverän über die Zeit.

ÖM St. Pölten

Am Wochenende fand die 3. Runde der Österr. Meisterschaft statt. Mit 3 Siegen und 2 Niederlagen konnten
Kevin Bachmann / Stefan Feurstein erfolgreich Ihren dritten Platz in der Tabelle der 1. Liga verteidigen.
In der 2. Liga erreichte Jonas Hron / Max Schwendinger den 2. Platz und qualifizierten sich so für das Auf/Abstiegs Turnier
beim Finale in Höchst

Weltcup Radballturnier Kroftorf

Beim Weltcupturnier in Krofdorf konnten sich die IG Sulz/ Dornbirn mit Kevin Bachmann und Stefan Feuerstein sehr gut in Scene setzen.
Im Spiel um den 3. Platz konnten sie sich gegen die Hausherrn mit 9:4 durchsetzen. Sie platzierten sich hinter Schnetzer/Bröll und den amtierenden Weltmeister den Gebr. Mlady.
Die zweite IG Mannschaft mit Hron Jonas und Schwendinger Max spielte um Platz 9 gegen das Tschechische Team aus Svitavka, das sie leider knapp mit 5:6 verloren. die Rangliste

35. Int. 5 Nationen Turnier Sulz

Bachmann Kevin /Feuerstein Stefan belegten im 1. Liga Turnier hinter der Spielgemeinschaft Stein/Höchst (Bernd Mlady / Patrick Schnetzer) den 2. Rang.
Im Spiel um den Turniersieg mussten sie sich dem amtierenden Weltmeister Mlady und dem Weltmeister der letzten Jahre Schnetzer Patrick nur 4:5 geschlagen geben.
Jonas Hron und Lionel Schmitt erreichten den 10 Rang.
Im 2. Liga Turnier gab es für Hron Jonas und Greussing Alexander den 4. Rang, Punktegleich mit dem zweit Platzierten. Ergebnisse 1. Liga

Österreichischen Meisterschaft, Qualifikation zur U23 EM

Bei der 2. Runde zur Österreichischen Meisterschaft in der 1. Liga erzielte die IG Sulz/Dornbirn (Kevin/Stefan) mit Siegen über Dornbirn1, St. Pölten und Lustenau den 3. Rang.
Im Letzten Spiel gegen Lustenau konnte Kevin Bachmann nicht fertigspielen. Simon Büchhäusel sprang die letzten 6 Minuten ein. Mit dem 3. Endrang haben sie sich für das Finalturnier qualifiziert.
Die Qualifikation zur U23 EM war für Bachmann Kevin und Stefan Feuerstein eine klare Sache. Sie gewannen alle Spiele und sind fix für die U23 EM qualifiziert.
Knapp scheiterte Jonas Hron mit seinem Dornbirner Partner Maximilian Schwendinger. Nach einer unglücklichen Niederlage gegen St Pölten waren 3 Mannschaften Punktegleich auf dem 2. Rang.
Lt. Reglement musste ein Entscheidungsspiel zwischen der IG Sulz /Dornbirn und Dornbirn um Platz 2 entscheiden.
Nachdem auch dieses Unentschieden endete, gab es ein 4m schießen. In diesem hatte Dornbirn mit 4:3 das bessere Ende für sich.



Ehrung Junioren EM

Durch den Gewinn der Goldmedaille von unserem 2er Rosa und Svenja bei der Junioren EM führte der R.V. Sulz die Ehrung aller Medaillengewinner durch.
Umrahmt wurde die Feierlichkeiten von einer Abordnung der Schützenmusik Sulz.
Der Leiter des Vorarlberger Sportreferats Zangerl Michael würdigte die erzielten Leistungen und Erfolge.
Er überreichte Geschenke den Goldmedaillengewinnern Walser Julia aus Gisingen im 1er und im 2er Kopf Rosa / Bachmann Svenja
sowie den Silbermedaillengewinnern: Schneider Lorena aus Höchst im 1er, dem Röthner 4er Pichler Annika, Habarth Cheyenne, Morscher Lea, Schnetzer Laura
und den Dornbirner Radballern Schweninger Maximilian und Arnoldi Bastian.
Für die Dachverbände waren vom ASVÖ Fiel Clemens und für die UNION Müller Werner anwesend. Auch sie ehrten die Leistungen und überreichten den Medaillengewinnern Geschenke.
Lobende Worte gab es anschließend vom Sulner Bürgermeister Karl Wutschitz und vom Röthner Bürgermeister Kopf Roman.
Sie übergaben den jeweiligen Sorter ihrer Gemeinde ein Präsent.
Auch vom Obmann des R.V. Sulz Greussing Thomas gab es anerkennende Worte und Geschenke für alle Sportler.
Zum Schluss würdigte der Präsident des Vorarlberger Radsportverbandes Böhler Horst die Medaillengewinner.
Was ihn als Obmann besonders freute war, dass diese Junioren EM die bisher erfolgreichsten des Vorarlberger Radsportes waren.
Bei Small Talk, Köstlichkeiten vom Buffet und einem guten Tropfen ließen die anwesenden Gäste den Abend ausklingen
.

Junioren EM

Kopf Rosa und Bachmann Svenja sind die neuen Junioren Europameisterinnen im 2er Kunstradfahren.
Mit einer fehlerfreien Kür setzten sie, die nach ihnen startenden Sportler aus Deutschland unter Druck. Diesen Druck konnte das
Deutsche Paar nicht standhalten.
Nach den aufgestellten Punkten lag das Deutsche 2er noch 0,7 Punkte vor unserem. Am Ende siegte Rosa und Svenja mit 117,94 Punkten und fast 6 Punkten Vorsprung.
Mit dieser tollen Leistung hätte es fast wieder zu einem neuerlichen österreichischen Rekord (118,15) gereicht, den sie erst vor einer Woche aufgestellt haben.
Nach 3 Bronzemedaillen in Folge, klappte es heuer mit ihren bisher größten Erfolg in ihren Karrieren. Gratulation den neuen Junioren Europameisterinnen
.

Bambi Preis

Beim heurigen Bambi Preis in Meiningen konnten unsere Sportler einen kompletten Medaillensatz gewinnen.
     1. Platz Schülerinnen U 13 Lampert Ramona
     2. Platz Schülerinnen U 13 Nitz Helena
     3. Platz Schülerinnen U 9  Jenny Annika

Junioren EM

Am Freitag den 11.5. um ca. 19:30 Uhr sind unsere Mädls, Rosa und Svenja, bei der Junioren EM in der Schweiz (Bazenheid bei Mosnang) im Einsatz.
Nachdem sie in den letzten 2 Wochen zweimal den Österreichischen Rekorde verbessern konnten, schaut es für eine Verteidigung der Bronzemedaille sehr gut aus.
Die Formkurve stimmt auf alle Fälle. Auf http://www.radball.at/ kann man die Resultate in einem Live Ticker verfolgen.
Wir wünschen den beiden viel Glück und halten den Daumen.

           
           
           
  News Archiv 2018 News Archiv 2017 News Archiv 2016    
  News Archiv 2015 News Archiv 2014 News Archiv 2013    
  News Archiv 2012 News Archiv 2011 News Archiv 2010    
  News Archiv 2009 News Archiv 2008 News Archiv 2007